Vier für Wolfsburg veranstalten 24-Stunden-Schwimmen im BadeLand

Wolfsburg, 26. August 2016 – Das Bündnis Vier für Wolfsburg veranstaltet vom 24. auf den 25. September ein 24-Stunden-Schwimmen im BadeLand Wolfsburg. Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm soll die Schwimmveranstaltung viele interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer nach Wolfsburg locken. Die Vier für Wolfsburg werden dieses Jahr mit einem Teil des Erlöses die Initiative „Sport für Kinder“ in Wolfsburg unterstützen.


„Das 24-Stunden-Schwimmen ist ein Event für alle Alters- und Leistungsklassen“, erklärt Torsten Krier, Sprecher des Bündnisses Vier für Wolfsburg und Betriebsleiter des BadeLandes. „Für die Dauer der Veranstaltung haben wir die Eintrittspreise gesenkt und werden einen Teil der Einnahmen an das Projekt ‚Sport für Kinder‘ spenden, damit benachteiligte Kinder und Jugendliche am Vereinsleben teilhaben und ihrer Sportbegeisterung nachgehen können.“

CA2Q5627.jpg

Das BadeLand wird vom 24. auf den 25. September für alle Besucher wie gewohnt geöffnet sein. Ein Teil des Wettkampfbeckens ist für die Dauer der Veranstaltung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 24-Stunden-Schwimmens vorbehalten. Der Startschuss fällt am Samstag, 24. September um 12 Uhr. Die letzte Bahn kann bis Sonntag, 25. September bis ebenfalls 12 Uhr geschwommen werden.

Ziel ist es, innerhalb der 24 Stunden so viele Bahnen wie möglich in beliebigen Schwimmarten und ohne Hilfsmittel zurückzulegen. In insgesamt 15 Wertungen – wie zum Beispiel die beste Endlosstaffel, beste/r Nachtschwimmer/in uvm. – werden die Gewinner mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Schwimmwertung erfolgt auf Basis der Regeln des Deutschen Schwimmverbandes und des Sportartikelausstatters „Arena“.