Slide background

Vier für Wolfsburg
auf dem Wolfs-
burger Stadtfest

Wolfsburg, 12. Juni 2015 :

Die Vier für Wolfsburg bieten den Besuchern des 77. Stadtgeburtstages am Samstag, den 4. Juli 2015, ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm auf dem Rathausplatz.

Unter dem Motto „Die Vier für Wolfsburger Kinder“ stehen die jungen Bewohner der Stadt und der Region im Fokus der Veranstaltung. Mit dem Aktionstag unterstützen die vier Partner den heilpädagogischen Kindergarten „Rappelkiste“ der Lebenshilfe sowie das Wolfsburger Projekt „Kleine Angehörige“ des Ortsvereins Wolfsburg e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes.

„Dieses Jahr haben wir uns entschieden, die jüngsten Wolfsburger zu unterstützen“, erklärt Norbert Cordes, Sprecher des Bündnisses Vier für Wolfsburg. „Sowohl der heilpädagogische Kindergarten Rappelkiste, als auch der Ortsverein Wolfsburg des Deutschen Kinderschutzbundes, leisten unschätzbar wertvolle Arbeit für die Kinder in der Region. Mit unserem Aktionstag unterstützen wir diese Arbeit und laden alle Wolfsburger herzlich ein, uns auf dem Rathausplatz zu besuchen.“

Im Rahmen des 77. Stadtgeburtstages verwandeln die Vier für Wolfsburg den Rathausplatz in eine riesige Spielwiese. Zahlreiche Attraktionen, wie zum Beispiel eine 12 Meter lange Rollenrutsche, eine 9 Meter hohe Kletterwand, ein Bauplatz mit 100.000 Holzklötzen, Speedcontrol und Goalkeeper des WölfiClub, laufende Schausteller und viele weitere kindergerechte Überraschungen warten auf die Besucher. Auch der EHC Wolfsburg unterstützt den Aktionstag mit einem Torschussmodul, dem Maskottchen „Ben“ und einer Autogrammstunde mit Christoph Höhenleitner um 15 Uhr Stand des Eishockey Clubs.

Parallel wird auf der großen Bühne am Südkopf für Unterhaltung gesorgt: Die Cheerleader, WUSHU sowie Jazz & Modern Dance Gruppen des VfL Wolfsburg e.V. zeigen, weshalb sie zu den Besten in Deutschland gehören. Die musikalische Begleitung stellen die Bands tutti, Zappen.Duster.Band und Blindtext sicher.

Zusätzlich stellen die Vier für Wolfsburg und ihre Partner zahlreiche attraktive Preise für insgesamt drei aufeinanderfolgende Tombola-Ziehungen bereit. Jeweils um 13, 15 und 17 Uhr werden die Gewinner auf der Bühne ermittelt. Die Tombola-Lose werden vor Ort für je einen Euro angeboten. Der Erlös wird vollständig für die Unterstützung der „Rappelkiste“ sowie des Projektes „Kleine Angehörige“ verwendet. Zu gewinnen gibt es unter anderem VIP Karten für ein Heimspiel des VfL Wolfsburg, einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro für eine Familie, ein Kinderfahrrad, GameWorn Trikots der Grizzly Adams und vieles mehr.


Kurzinfo zum Projekt „Kleine Angehörige“:

„Kleine Angehörige" ist ein Patenschaftsprojekt des Ortsvereins Wolfsburg e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes für Kinder mit einem seelisch

erkrankten Elternteil. Im Projekt „Kleine Angehörige“ bietet Hilfe an, wenn jemand einen Partner für seine Kinder sucht, der sie im Alltag begleitet und unterstützt – sei es zum Beispiel, um die Hausaufgaben zu erledigen, oder um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Im Mittelpunkt dieses Projektes stehen Kinder ab drei Jahren, deren Eltern(teil) seelisch erkrankt sind, oder an den Folgen ihrer Sucht leiden. Voraussetzung ist, dass sich der erkrankte Elternteil in ärztlicher Behandlung befindet. Seit 2010 stehen unsere Paten Kindern in dieser schwierigen familiären Situation zur Seite. Die kleinen Angehörigen erhalten einen verlässlichen Bezugspunkt.

Weiterführende Informationen:

www.dksb-wolfsburg.de/projekte-aktivitaeten/kleine-angehoerige.html
Ansprechpartner: Jürgen Ebbecke, 1. Vorsitzender
Telefon: +49 53 61 - 8 91 61 43
eMail: info@dksb-wolfsburg.de


Kurzinfo zum heilpädagogischen Kindergarten Rappelkiste

Die Betreuung eines Kindes mit erhöhtem Förderbedarf stellt Eltern oftmals vor unerwartete

Anforderungen. Häufige Arzttermine, Krankenhausaufenthalte und therapeutische Behandlungen bedeuten eine große Belastung für die Familien.

Der heilpädagogische Kindergarten bietet den Eltern Hilfe und Entlastung. Die Mitarbeiter geben den besonders schutzbedürftigen Kindern eine liebevolle Betreuung, sorgfältige Pflege, qualifizierte, heilpädagogische Förderung und interne Therapieangebote. Der Kindergarten unterstützt und ergänzt die familiäre Erziehung der Kinder unter Berücksichtigung der individuellen Entwicklung ihrer körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten.

Heilpädagogische und therapeutische Fördermaßnahmen wirken ergänzend und zeigen sich harmonisch spielerisch im Kindergartenalltag. Lebendige Lernerfahrungen unter Einbeziehung der Interessen und Impulse der Kinder dienen dem Ziel der ganzheitlichen Entwicklungsförderung.

Weiterführende Informationen:

www.rappelkiste.lhwob.de
Ansprechpartnerin: Sandra Reim, Leitung „Rappelkiste“
Telefon: 05361 - 12564
eMail: info.rappelkiste@lhwob.de


Rathaus-Bühne Samstag, 4 Juli 2015

Programm

10:30

11:00

Eröffnung - Dirk Wöhler wird durch den Tag führen

Vorstellung der Partner und Rappelkiste sowie Projekt "Kleine Angehörige"

Gesprächspartner
Iris Bothe, Dezernentin für Jugend und Bildung der Stadt Wolfsburg
Prof. Dr. Peter Haase, Präsident VfL Wolfsburg e.V.
Dirk Lauenstein, Vorstand Audi BKK,
Torsten Krier, Betriebsleiter der GMF GmbH & Co.KG
Hartwig Erb, 1. Bevollmächtigter IG Metall Wolfsburg
Norbert Cordes, Sprecher 4 für Wolfsburg
Sandra Reim, Leitung heilpädagogischer Kindergarten Rappelkiste
Jürgen Ebbecke, 1. Vorsitzender Kinderschutzbund Deutschland
Ortsverein Wolfsburg e.V für das Projekt "Kleine Angehörige"

11:00

11:30

Cheerleader VfL Wolfsburg e.V.

11:30

12:00

WUSHU VfL Wolfsburg e.V.

12:00

13:00

Stadtwerke Orchester (Stadt Wolfsburg)

13:00

13:15

Ziehung Tombola 1

13:15

14:00

Stadtwerke Orchester (Stadt Wolfsburg)

14:00

14:30

Band 1: Tutti

14:30

15:00

Jazz & Modern Dance VfL Wolfsburg e.V.

15:00

15:15

Ziehung Tombola 2

15:15

16:00

Band 2: Zappen.Duster.Band

16:00

16:15

Turnen

16:15

17:00

Band 3: Blindtext

17:00

17.20

Ziehung Tombola 3 - Verabschiedung und Zusammenfassung

17:20

17:45

WUSHU VfL Wolfsburg

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!